Neuerungen ab 06.07.2020

Wichtig – Änderungen und Neuerungen!

 

Lesezeit ca. 15 Minuten! Bitte nehmt euch die Zeit!

 

Übersicht:

  1. Kaution (wird reduziert)

  2. Versandkosten (werden reduziert)

  3. Retouren (länger Zeit, keine Miete, nicht mehr bei jeder Bestellung)

  4. Mindestbestellwert (wird reduziert)

  5. Preise (teilweise reduziert, teilweise angehoben)

  6. Bewertungen (NEU)

  7. Kunden werben Kunden (NEU)

  8. Newsletter (Angebote & Rabattcodes)

  9. Großgebinde (NEU)

 

Liebe Kunden und Kundinnen,

 

Diese Email ist wichtig und wir bitten euch alle Informationen aufmerksam durchzulesen, da wir einige größere Veränderungen vornehmen.

Zuerst erfolgt ein persönlicher Teil – ein kleiner Rückblick – dieser muss nicht gelesen werden. Dann bitte unten weiter lesen.

Vielen Dank, euer Kornkiste-Team Olivia & Absalom

 

Rückblick

Seit nunmehr einem Jahr gibt es unsere Kornkiste. Entstanden aus dem Wunsch Unverpackt für alle anbieten zu können, sind wir innerhalb eines Jahres unglaublich gewachsen. Wir haben viel gelernt, über eure Wünsche, über das was machbar ist, über Lieferanten und über Müll.

Durch unser schnelles Wachstum ist unsere Transparenz leider immer wieder auf der Strecke geblieben. Uns hat schlicht und ergreifend die Zeit gefehlt wichtige Dinge zu kommunizieren bzw. ordentlich auf der Website umzusetzen.

Um nur ein paar Beispiele zu nennen:

Viele unserer Waren sind Bioland oder Demeter zertifiziert – ohne, dass wir es angeben. Wir bekommen die meisten Waren von Davert, Bohlsener Mühle, Rapunzel und anderen namhaften Mühlen und Produzenten – dies möchten wir in Zukunft klarer in der Artikelbeschreibung auszeichnen.

Unseren anfallenden „Abfall“ bzw. Wertstoff in Form von Kartonage oder durchsichtiger Kunststofffolie, bringen wir alle paar Monate zu einer Recycling Firma. Wir haben davon Fotos gemacht und würden die Firma gerne vorstellen. Auch können wir genau sagen welcher „Müll“ bei uns überhaupt noch anfällt.

Unser Wunsch ist es bei jedem Produkt deklarieren in welcher Verpackung es bei uns ankommt. Da wir momentan alle Produkte überarbeiten, wollen wir das in diesem Zuge auch in die Artikelbeschreibung mit aufnehmen. Zusätzlich möchten wir auch Großgebinde einführen – das heißt ihr könnt bei uns ganze oder halbe Säcke bestellen (in Originalverpackung) und falls Folie anfällt diese an uns zurücksenden damit sie Recycelt werden kann.

Unser Webshop bei wix.com war eine Katastrophe, daher stellten wir Dez19/Jan20 auf ein anderes System um. Dies hat uns viele Nerven gekostet und die Zusammenarbeit mit der Firma die damit beauftragt war mussten wir leider beenden. Das hat uns vor allem viel Zeit aber auch Geld gekostet. Wir sind beide Laien, wenn es um IT geht – daher mussten wir uns sehr viel selbst anlernen, und sind immer noch dabei, um ein einwandfrei funktionierendes Ergebnis zu bekommen.

Seit einigen Monaten haben wir begonnen Teile der anfallenden Arbeit abzugeben. Davor haben wir alles selbst gestemmt. Es kann sein, dass unser Kundenservice in Zukunft nicht mehr von uns persönlich gemacht wird. Wir werden versuchen jemanden zu finden, der eure E Mails mit dem gleichen Herzblut wie wir beantwortet. Wir werden selbstverständlich trotzdem für euch erreichbar bleiben, sollte ein persönlicher Kontakt mit uns wichtig sein.

Wir haben in diesem ersten Jahr so viele nette Kontakte zu euch gehabt, und sind wirklich dankbar für so tolle Kunden wie ihr es seid!

 

Vielen vielen Dank!

Euer Kornkiste Team Absalom & Olivia

 

 

Wichtig: Änderungen in unserer Kornkiste ab Montag den 6.7.2020

 

Durch unsere Erfahrungen und euer Feedback haben wir uns entschieden die folgenden Dinge umzustellen.

 

  • 1. Kaution (wird reduziert)

  • 2. Versandkosten (werden reduziert)

  • 3. Retouren (länger Zeit, keine Miete, nicht mehr bei jeder Bestellung)

  • 4. Mindestbestellwert (wird reduziert)

  • 5. Preise (teilweise reduziert, teilweise angehoben)

  • 6. Bewertungen (NEU)

  • 7. Kunden werben Kunden (NEU)

  • 8. Newsletter (Angebote & Rabattcodes)

  • 9. Großgebinde (NEU)

 

1. Kaution:

Es wird für alle nur noch eine Kaution geben. Diese beträgt in Zukunft 20€ und ist eher symbolisch.

Alle die 50€ bei uns hinterlegt haben bekommen ab dem 1.9.2020 30€ ausbezahlt. Dies dauert leider etwas, da es ein hoher buchhalterischer Aufwand ist. Auch wollen wir auf unseren Familien-Sommerurlaub dieses Jahr nicht schon wieder verzichten. Bitte habt daher etwas Geduld.

Wer uns gerne unterstützen möchte, darf natürlich 30€ oder einen Teilbetrag „spenden“. Dann bitte eine kurze E-Mail an uns. Eine Spendenquittung können wir leider nicht ausstellen, da wir kein anerkanntes gemeinnütziges oder kirchliches Projekt sind (eigentlich sind wir gemeinnützig ;-) ).

Alle Spenden fließen in unser Wachstum um ein breiteres Produktspektrum anbieten zu können.

Gerne könnt ihr uns auch Produktwünsche für unser Sortiment zukommen lassen (ohne Garantie)!

Die 20€ Kaution decken die Kosten der Versandverpackungen nicht, aber wir durften erfahren, dass ihr, genau wie wir, vertrauenswürdige und zuverlässige Menschen seid. Ihr schenkt uns euer Vertrauen und wir möchten gerne das Gleiche tun. Ein einheitliches System hat auch den Vorteil, dass es für alle einfacher und übersichtlicher wird. Für euch, als auch für uns.

 

2. Versandkosten:

Die Versandkosten senken wir auf 4,90€ pro Bestellung.

Ab 100€ Bestellwert ist eure Bestellung versandkostenfrei.

 

Was sich für euch durch die Versandkostensenkung und die Kautionsreduktion noch ändert:

 

Es gibt keinen Anspruch mehr darauf die Bestellung in einer Memo-Box zu erhalten.

In Zukunft entscheiden wir individuell ob die Sendung in einer Memo-Box oder in gebrauchter Kartonage erfolgt.

Es ist für uns sehr hinderlich, nicht so versenden zu können wie es für die einzelne Bestellung am sinnvollsten wäre. Manchmal ist es genau 1 Beutel zu viel für die kleinere Memo-Box, dann müssen wir alles wegen dieses einen Beutels in einer großen versenden. In dieser ist dann zu viel Platz den wir auspolstern müssen. Das ist nicht ÖKO-Logisch

Ihr bekommt eure Lieferung also entweder in der Memo Box, oder in der Kartonage (oder in beidem). Je nachdem was ökologischer und sinnvoller ist.

 

3. Retouren:

 

Anstatt ehemals 10 Tagen habt ihr ab sofort 14 Tage Zeit die Pfandartikel an uns zurück zu senden. Eine Miete, wie bisher, ist danach nicht mehr möglich. Boxen welche nach 14 Tagen nicht zurück geschickt wurden sind gekauft. Ihr bekommt dann die Rechnung per E-Mail. Der Kaufpreis der Pfand-Artikel wird individuell berechnet und einspricht nicht Pauschal dem Wert der hinterlegten Kaution. Es gelten die Preise für Pfandartikel auf unserer Website.

 

Das führt uns auch gleich zum nächsten Schritt:

Wir werden nicht mehr zwingend jeder Bestellung einen Retourenschein beilegen.

Ihr bewahrt die Pfandartikel so lange auf bis es sich für die Retoure lohnt.

Bei Manchen Bestellungen (z.B. 5 Beutel) sind die Kosten für die Rücksendung zu hoch.

In diesem Fall liegt ein Info-Zettel bei und ihr sammelt die Versand-Verpackungen bis zur nächsten Bestellung.

Natürlich gilt dann die 14 Tage-Frist nicht. In der nächsten Bestellung bekommt ihr dann automatisch einen Retourenschein mitgesendet.

 

4. Mindestbestellwert:

 

Der Mindestbestellwert wird auf 30€ gesenkt. Dies ermöglicht es auch unseren Kunden mit kleinerem Haushalt oder Bedarf bei uns einzukaufen.

 

5. Preise:

 

Wir werden bei manchen Produkten teurer werden – oder sind schon teurer geworden.

Dies hat mit unterschiedlichen Faktoren zu tun.

- Der eine ist, dass die Einkaufspreise bestimmter Lebensmittel durch Corona angestiegen sind. (Z.B. Dinkel und Dinkelprodukte)

Sollte im Einkauf eine Preissenkung eintreten, werden wir die Preise auch wieder senken.

- Des weiteren gibt es Ernte-bedingte Schwankungen durch Trockenheit (Klimaveränderungen) wie bei unseren spanischen Mandeln zum Beispiel. Diese kosten uns im Einkauf auf einen Schlag 3€ mehr das Kilo.

- Bei Produkten wie zum Beispiel den Cashewkernen, haben wir uns für die hochwertigere und vor allem faire Variante entschieden – diese kostet einfach mehr. Es ist uns ein großes Anliegen bei bestimmten Produkten genau auf die Herkunft zu achten. Cashews, Kakao und Kakaoprodukte (hier sind wir stetig im Entwicklungsprozess möglichst gute und vertrauenswürdige Lieferanten zu finden), Kaffee (kommt bald) sind solche Produkte bei denen in den Herkunftsländern Ausbeutung betrieben wird. Bio hin oder her. Da hilft nur ein Fairtrade-Siegel, oder die Initiative/den Anbauverband zu kennen.

- Die Preise der weiteren Trockenware die sich erhöhen hängen mit dem Packaufwand zusammen.

Wir hatten und haben sehr idealistische Ziele und wollten am liebsten Bio-Discountpreise anbieten. Der Zeitaufwand alles von Hand abzupacken ist aber so hoch, dass es illusorisch ist z.B. den Preis für 500g rote Linsen von Davert unter dem 500g Preis der Maschinell verpackten Plastikgebinde zu halten. Dies konnten wir nur mit unserer eigenen Arbeit und Zeit leisten und so lange wir alles selbst gepackt haben. Wir haben uns einfach viel weniger ausbezahlt. Aber mit den Stundenlöhnen für Mitarbeiter, die wir jetzt bezahlen, ist das nicht mehr möglich. Wir hoffen, dass allen die bis jetzt große Mengen gekauft haben, eventuell die Großgebinde in Punkt 6 weiter helfen könnten.

Es gibt zum Schluss aber auch noch gute Nachrichten:

Durch einen Lieferanten-Wechsel können wir auch die Preise fast aller Bio-Süßigkeiten in der 150g Variante um 1€ / Kilo (von 22€/kg auf 21€/kg) und in der 600g Variante um 2€ / Kilo (von 19€/kg auf 17€/kg) reduzieren. Darüber freuen wir uns.

Es ist sehr wichtig für uns nicht nur Preiserhöhungen, sondern auch Preisreduktionen an euch weiter zu geben. Es ist und bleibt für uns eine idealistische Arbeit, von der wir, mit etwas Glück, auch noch leben können.

6. Bewertungen:

Ab sofort könnt ihr unsere Produkte bewerten – so fällt anderen Kunden die Kaufentscheidung eventuell leichter. Wenn ihr die Bewertungen nutzt, um eure Erfahrung mit dem Produkt mit anderen Kunden zu teilen, freuen wir uns :-)

7. Kunden werben Kunden:

Wir freuen uns sehr, dass Unverpackte, Biologische, Vegane Lebensmittel so große Kreise ziehen und sich immer mehr Menschen dafür begeistern.

Ihr habt geholfen, unsere Idee zu verbreiten, ihr habt für uns geworben – auf Instagram, Facebook, bei Familien und Freunden. Aus Überzeugung. Wir danken euch dafür!

Dies wollen wir in Zukunft mit unserem Freunde-Werben-Programm honorieren. Wir haben kein großes Budget dafür, da fast alles in ein vielfältiges Produktsortiment und Warenaufbau fließt, aber zumindest möchten wir uns mit verschiedenen Sachpreisen bei euch bedanken.

Dies wird, wenn fertig, auf unserer Website als Menüpunkt ersichtlich sein.

8. Newsletter:

Viele von euch sind nicht in unserem Newsletter eingetragen – so fehlt uns die Möglichkeit mit euch in Kontakt zu kommen. Unser Newsletter kommt ca. Monatlich – maximal alle 14 Tage mit Angeboten oder Rabattcodes die nur in diesem Newsletter zu bekommen sind. Außerdem werden dort Produktwünsche angefragt, News ausgetauscht, manchmal ist ein tolles Rezept mit dabei. Ihr verpasst etwas wenn ihr euch nicht anmeldet. Wir wollen die Newsletter lieber seltener und dafür hochwertiger gestalten. Auf keinen Fall bekommt ihr Spam von uns!

In der nächsten Rundmail gibt’s einen Rabattcode für unsere neu eingetroffenen Marshmallows. Yippiiie!

9. Großgebinde:

Ab sofort werden wir verschiedene Produkte in Großgebinden zu günstigeren Preisen anbieten. Da der Packaufwand (Zeit) das teuerste ist, wollen wir gerne auch günstigere Preise durch weniger Packaufwand ermöglichen, ohne dabei auf kleine Einwegverpackungen zurück zu greifen. Großgebinde sind geplant in 25kg, 12,5kg und eventuell 5kg bei ausgewählten Produkten. Vor allem Mehl lässt sich in Beuteln einfach nicht gut umfüllen, waschen usw.. Alle Pulver sind kompliziert. Linsen oder Haferflocken werden oft in großen Mengen gekauft, genau wie Zucker etc. auch diese Produkte möchten wir gerne im Großgebinde anbieten.

Solche Produkte würden dann in den Original-Säcken bei euch eintreffen.

Selbstverständlich könnt ihr ganz normal Bestellungen aufgeben – eine Sammlung aus Groß-und-Kleingebinden. Diese würden dann aber eventuell unterschiedlich verpackt, bzw. in mehreren Paketen bei euch eintreffen.

Mit der Karton-Umverpackung sind wir gerade noch am planen was da machbar ist – denn natürlich wollen wir keine neue Kartonage dafür produzieren.. Bananenkartons sind im Gespräch. Wenn ihr dazu Ideen habt, immer her damit :-)

Die Frage, ob wir auch Trockenfrüchte, Süßigkeiten etc. in Großgebinden versenden bei denen als Umverpackung Plastik enthalten ist steht gerade noch im Raum.

Sollten wir uns dazu entschließen, dann nur, wenn dieses Plastik an uns zurückgesendet wird und wir es direkt der Recyclingfirma übergeben können. Nur so können wir verhindern, dass es am ende Müll ist.

Wenn ihr dazu Meinungen, Ideen, Anregungen habt – immer her damit.

 

Einen wunderschönen Sommer wünschen euch,

Olivia und Absalom euer Team von der Kornkiste